Bewegung ist Leben

Suchen, das ist Ausgehen von alten Beständen, ein Findenwollen von bereits Bekanntem - im Neuen finden, das ist das völlig Neue! Das Neue auch in der Bewegung. Alle Wege sind offen, und was gefunden wird, ist unbekannt. Es ist ein Abenteuer - ein heiliges Abenteuer. Paplo Picasso

Bewegung fördert Lebendigkeit

Die überwiegend aus dem Yoga praktizierten Körper

übungen bieten eine schöne Möglichkeit, eine gesunde Spannkraft, Stabilität und Flexibilität körperlich wie auch "innerlich" zu fördern. Im wesentlichen werden

Eigenschaften wie  Ruhe/

Ausgeglichenheit, Aufmerk

samkeit/Gedankenklarheit, Tatkraft/Ausdauer individuell unterstützt und weiterent

wickelt, in dem die sogenann

ten "Seelenkräfte (Denken,

Fühlen, Wollen) angesprochen und harmonisiert werden. Im gesamten wird die Selbst-

regulation gefördert.

Atmen ist leben

In der freien Atemschulung wird der Atem in enger Verbindung zu den Gefühlen und Gedanken gesehen. "Da stockt mir doch der Atem, da  bleib mir doch die Luft weg, jetzt kann ich mal durch

atmen". Die Entfaltung einer entspannten, natürlichen,  spannkräftigen inneren Ausrichtung  fördert einen gesunden Atemrhythmus, dessen Intensität, Empfindung von Weite, klarerer Bewusstseinstätig

keit und freierer Beweg

lichkeit sowohl körper

lich wie geistig.  Die Lebens

kräfte werden gestärkt. 

Entspannung beginnt im Kopf

"Das Glück deines Lebens wird bestimmt durch die Beschaffenheit deiner Gedanken" (Marc Aurell)

Entspannt Leben beginnt im Bewusstsein. Aber was heißt Entspannung? Durch theoretische und praktische Übungen wird der Frage nachgegangen, wie Wahr

nehmungen und innere Haltungen bzw. Muster das Handeln bestimmen und welche Möglichkeiten es gibt, festgefahrene Strukturen zu verändern um mehr Gelassen

heit und Selbstbestimmung im Alltag zu entwickeln.